Teint

Natürliche Make-up Base mit Natur- & Biokosmetik-Produkten


Das schönste Make-up funktioniert nicht, wenn die Base nicht gut aufgetragen ist. Deshalb sind vor allem die ersten Steps bei deinem Look wichtig für ein möglichst ebenmäßiges Finish. Der Primer ist dabei das Werkzeug, das hilft, das Make-up länger haltbar zu machen und Unebenheiten im Hautbild, oder vergrößerte Poren, zu verstecken. Ist der Primer aufgetragen, kommt für einen sehr natürlichen Look die BB Cream zum Einsatz, wobei BB für „Blemishing Balm“ steht, welcher überwiegend aus einer pflegenden Formulierung besteht. Für eine stärkere Deckkraft wird am besten flüssige Foundation mit starker Pigmentierung oder ein Foundation-Stick aufgetragen. Um dann dunklere Schatten abzudecken, kann unter den Augen Concealer genutzt werden - auch hier gilt wieder, wie bei der Foundation, fester/cremiger Concealer besitzt eine etwas stärkere Deckkraft als flüssiger und deckt somit besser ab. Damit Foundation und Concealer an Ort und Stelle bleiben, solange der Look getragen wird, sollten diese entweder mit loosem oder gepresstem Puder gesetted werden – so werden v.a. beim Concealer Produkt-Absetzungen oder Fältchen vermieden.


Ist das Make-up mit Puder fixiert, können bestimmte Gesichtsbereich durch Contouring mit dem entsprechenden Puder oder gerne auch mit einem Bronzer deiner Wahl hervorgehoben werden. Wer dann noch einen Frischetupfer auf den Wangen möchte, darf mit dem Pinsel nochmal in den Lieblings-Blush, und wenn keiner zur Hand ist, funktioniert auch ein Lippenstift in passender Farbe. Als i-Tüpfelchen für den Extra-Glow sorgt der Highlighter – bei hellen Hauttönen am besten ein kühlerer Ton; für dunklere Typen empfiehlt sich ein warmer Highlighter in goldenen oder rötlichen Nuancen. Alles abgehackt? Dann hast du schon die perfekte Base für deinen eigentlichen Look geschaffen!

Suche