• ZÄHNE
  • Wie trage ich einen natürlichen Make-up-Look auf? 


    Hier erfährst du in 8 Schritten, wie du mit Natur- und Biokosmetik eine softe Optik aufbaust.


    1. Schritt: Primer als Grundlage

    Damit die Foundation möglichst ebenmäßig wirkt und kleine Unebenheiten optisch kaschiert werden, wird ganz zu Beginn der Primer aufgetragen. Für die Portion Extra-Glow kann vorher noch eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf die Haut gegeben werden.


    2. Schritt: Foundation oder BB Cream

    Dann kann auf dem Gesicht die Foundation verteilt werden – für einen gleichmäßigen Farbverlauf sollten hier keine Partien ausgelassen werde. Für einen sehr leichten, natürlichen Look kann eine nur leicht- bis mitteldeckende BB Cream verwendet werden. Wer aber Wert auf eine starke Deckkraft legt und den „Full-Coverage Look“ bevorzugt, sollte besser zu stark deckender Foundation oder einem Foundation-Stick greifen. Zum Verteilen am besten erst ein Foundation-Pinselfür die „grobe Grundlage“ verwenden und danach das Make-up mit einem Sponge für einen natürlichen Übergang verblenden.


    3. Schritt: Concealer

    Du hast unter deinem Auge einige kleine dunkle Schatten, die du gerne verdecken möchtest? Mit einem flüssigen Concealer kannst du diese leicht aufhellen und ein cremiger CC-Concealer kaschiert sogar noch etwas mehr. Natürlich kannst du mit einem Concealer auch weitere Partien, wie deine T-Zone, den Nasenrücken, die Oberlippe oder den Kinn-Bereich etwas aufhellen.


    4. Schritt: Setten oder baken

    Damit Foundation und Concealer auch an der Stelle im Gesicht bleiben, wo sie aufgetragen wurden, ist es wichti,g die Grundierung mit einem loosen oder gepressten Puder zu fixieren - dafür kann ein Powder-Brush oder auch ein Make-up Sponge genutzt werden. Wer es ausdrucksstärker mag, kann an dieser Stelle nochmals die T-Zone, den Nasenrücken, das Kinn und die unteren Wangen mit einer Schicht Puder hervorheben, welches zum Schluss wieder mit einem Pinsel abgetragen wird.


    5. Schritt: Augenbrauen

    Definierte Augenbrauen sind der Hingucker bei wirklich jedem Make-up-Look, egal ob super fluffig und natürlich oder sleek und clean. Mit einem Augenbrauenstift werden zuerst kleine Lücken ausgefüllt und ein Rahmen definiert, danach wird die gewünschte Form mit einem Brow-Gel fixiert.


    6. Schritt: Lidschatten & Mascara 

    Merke, bevor Farbe aufgetragen wird, am besten immer davor die passende Base auftragen. Deshalb kommt erst die Eyeshadow-Base und danach der passende Lidschatten - und danach können auch schon die Wimpern mit der Lieblings-Mascara getuscht werden.


    7. Schritt: Bronzer oder Blush

    Sind dir rosige Wangen lieber oder eher ein rot-braun schimmernder Sun-Kissed-Look? Je nachdem, kannst du mit einem Blush eine zarte Frische auf die Wangen zaubern oder mit einem Bronzer einen gebräunten Glow.


    8. Schritt: Matt oder glossy

    Die Lippen nicht vergessen: lieber ein matter Lippenstift oder einen schimmernden Gloss? Mit letzterem bekommt dein Look noch etwas mehr Glow und passt super zu auffälligerem Make-up, wobei ein matter Lippenstift zurückhaltender wirkt und toll zu kühlen Looks passt.

    Suche