Versandkostenfrei ab 25€ innerhalb DE

  • Mit Pinsel und Puder

    Einen makellosen, ebenen Teint – das wünschen wir uns wahrscheinlich alle. Mit einem deckenden, mattierenden Puder ist das bis zu einem gewissen Grad machbar, vorausgesetzt, du hast den richtigen Pinsel zum Auftragen zur Hand! Und weil das alles eine Wissenschaft für sich sein kann, haben wir dir im folgenden Beitrag mal die wichtigsten Infos rund um unsere benecos Make-up Brushes und die verschiedenen Powder-Produkte zusammengefasst!


    Der Puder macht den Unterschied

    In der Regel ist die Rede meistens von Loose Finishing Powder, Compact Powder, und in letzter Zeit auch immer öfter von Mineral oder Translucent Powder. Wir haben von benecos und GRN [GRÜN] eine Auswahl aller Puderarten für dich, in zertifizierter Natur- oder Biokosmetikqualität … und das Beste: unser benecos Compact Powder, porcelain hat beim aktuellen Ökotest 03/22 als eines von wenigen Produkten mit „sehr gut“ abgeschnitten, was uns unheimlich stolz macht.

    Loser Puder…

    …seine Partikel sind in der Regel etwas feiner vermahlen, als das bei Kompaktpuder der Fall ist. Dementsprechend ist loser Puder leichter und lässt sich gleichmäßiger auf dem Gesicht verteilen. Am besten gelingt dir das mit einem großen Make-up- oder Kabuki-Pinsel (s.u.). Loose Powder ist ideal für fettige Haut und Mischhaut geeignet. Allerdings empfehlen wir dir, ihn eher im Badezimmer und nicht in der Handtasche zu deponieren, da er schnell mal verschüttet werden oder stauben kann.


    Beispielprodukt #1:

    Der vegane GRN [GRÜN] Loose Finishing Powder! Er besitzt eine leichte Textur, mattiert sanft die Haut mit Tonerde, Zeolith (das sind Mineralien vulkanischen Ursprungs) sowie Bio-Maisstärke und schafft ein haltbares Ergebnis. On top pflegt er deine Haut mit antioxidativem Bio-Arganöl. Du kannst ihn entweder über deiner Foundation auftragen, oder direkt über deiner Tagespflege – so erhältst du einen besonders natürlichen Look.
    Gut zu wissen: Der Puder hat von der Bloggerin Elisabeth Green die Auszeichnung „Best of Green 2021“ erhalten! ♥

    GRN [GRÜN] Loose Finishing Powder


    Beispielprodukt #2:

    Der vegane Mineral Powder von benecos! Mit ihm kannst du dein Gesicht sanft mattieren und Unebenheiten ausgleichen. Bio-Maisstärke und Kaolin (weiße Tonerde) absorbieren Hautfette und Feuchtigkeit. Fältchen glättendes Bio-Arganöl, beruhigende Bio-Kamille sowie pflegendes Bio-Sonnenblumenöl sorgen für einen natürlich schönen Teint.

    benecos Mineral Powder sand

     

    Gepresster Puder

    …auch Kompaktpuder genannt, ist, wie der Name schon sagt, die gepresste Form des losen Puders. Er eignet sich perfekt als dein ständiger Begleiter in der Handtasche (du solltest aber trotz allem keine schweren Gegenstände drauf stellen 😉) und ist unkompliziert in der Anwendung. Auftragen kannst du ihn mit einem Make-up Brush oder dem meistens beiliegenden Schwämmchen. Allerdings lässt er sich mit dem Pinsel etwas schwerer verteilen als der Loose Powder. Oft sind bei Compact Powdern die Grenzen zu Foundation-Produkten fließend: einige sind hauptsächlich zur Fixierung der Make-up Grundlage gedacht, andere Puder besitzen einen höheren Anteil öliger und deckender Inhaltsstoffe und können deshalb auch als Foundation-Ersatz verwendet werden.


    Beispielprodukt #3:

    Da ist er, unser, von Ökotest mit „sehr gut“ (03/22) bewertete, vegane benecos Compact Powder in porcelain. Er sorgt für einen ausgeglichenen, mattierten Teint, und dank dem Komplex aus regenerierendem Macadamianussöl, hautschützendem Bio-Rizinusöl und zellschützendem Sonnenblumenöl für streichelsanfte, weiche Haut. Zudem kommt er ohne Karmin oder eine zusätzliche Parfümierung aus und ist in drei Farben erhältlich: Fair (mit einem kühlen Unterton), porcelain (mit einem warmen Unterton, ein wenig dunkler als fair) und sand(mit einem warmen Unterton, etwas dunkler als porcelain).

    benecos Kompaktpuder porcelain


    Ein neuer Hype entsteht auch um die sogenannten Translucent Powders, die, zumindest bei uns, in allen Formen, also gepresst oder lose erhältlich sind. Sie mattieren, wie auch hier der Name bereits verrät, deinen Teint transparent, also farblos.

    Beispielprodukt #4:

    Der transparente, gepresste Translucent Powder von benecos ist der ideale Begleiter, um glänzende Hautstellen schnell und effektiv abzupudern. Er eignet sich optimal zum Mattieren, zur Fixierung deines Make-ups oder einfach über deiner Tagespflege. On top wirkt er wie ein Weichzeichner und softet deine Gesichtszüge natürlich zart ab - typunabhängig und für jeden Hautton geeignet!

    benecos Translucent Powder

     

    Die Sache mit den Pinseln

    Die Unterschiede der verschiedenen Puder kennst du jetzt – aber wie trägt man sie am besten auf? Wir empfehlen dir hierfür ganz klar unsere benecos Pinsel! Und warum solltest du dir ausgerechnet diese zulegen? Hier kommen vier richtig gute Gründe!

    Grund 1: Vegan und weich!

    Wir sind PETA-approved und gegen Tierleid! Deswegen sind unsere Brushes selbstverständlich vegan. Statt Tierhaar wird ein Synthetikhaar aus Polybutylenterphatalat (PBT) verwendet, das mit dem weit verbreiteten PET verwandt ist. Durch ein spezielles Spritzverfahren der einzelnen Haare kann ein gleichmäßiges Ergebnis erzielt werden, was wiederrum eine gleichbleibende Qualität bis zum letzten Pinselhaar garantiert.

    Grund 2: Vegan und hygienisch!

    Während Tierhaare eine unregelmäßige Struktur besitzen und Puderpartikel, kleine Hautschüppchen o.ä. tiefer einschließen, werden bei Pinseln mit Synthetikhaar glatte Fasern verwendet. So lässt sich der „Schmutz“ leichter entfernen und unsere Brushes lassen sich einfacher reinigen. On top eignen sie sich dann auch besser für Allergiker!

    Tipp: Mit einem Klecks Shampoo auswaschen und liegend trocknen (damit kein Wasser in den Stiel läuft).

    Grund 3: Vegan und stark!

    Naturhaare verlieren mit der Zeit ihre Form und neigen zum Brechen sowie Austrocknen, gerade, wenn du sie häufig benutzt und entsprechend oft reinigst. Synthetisches Pinselhaar ist um einiges strapazierfähiger! Es bleibt lange in shape und trocknet nicht aus.


    Grund 4: Vegan und sparsam!

    Synthetisches Haar verbraucht deutlich weniger Produkt! Naturhaarpinsel saugen vor allem flüssiges oder cremiges Make-up eher auf, wodurch es sich nicht mehr so ergiebig auf deinem Gesicht verteilen lässt. Nicht so das vegane Haar. Abgesehen von der Tatsache, dass es sich besser für alle Texturen eignet, egal ob Creme, Gel, Puder oder Flüssigkeit, schminkst du dich mit ihm auch sparsamer, da es auf dem Pinselhaar liegen bleibt und nicht einzieht.

    Beispielprodukt #5:

    Unser Allrounder, der benecos Kabuki Pinsel! Er eignet sich zum großflächigen Auftragen – für losen und gepressten Puder! Die Synthetikhaare sind besonders dicht gebunden und an der Spitze abgerundet, so können sie viele Pigmente aufnehmen und für eine gute Deckkraft sorgen! Der Stiel besteht aus lackiertem, fsc-zertifiziertem Birkenholz und die Zwinge aus recycelbarem Aluminium.

    benecos Kabuki Brush, vegan, Synthetikhaare


    Beispielprodukt #6:

    Mit dem benecos Powder Brush lässt sich ebenfalls sowohl loser als auch gepresster Puder großflächig und gleichmäßig verteilen – auch perfekt zum Fixieren von Make-up. Der 18,5 cm lange Stiel besteht aus lackiertem, fsc-zertifiziertem Birkenholz, die Zwinge aus recycelbarem Aluminium und der Kopf aus synthetischem Torayhaar. Für einen matten Teint und natürlichen Look!

    benecos Powder Brush, vegan

     

     

    Wir hoffen, wir konnten dir die Unterschiede und Vorteile etwas näherbringen und wünschen dir viel Spaß mit Pinsel und Puder!

    Jeanine und der Rest des cosmondial-Teams 💚

    Suche